Pirelli unterstützt junge Talente

Der Sulinger Christian Riedemann kämpft um den Etat für 2011.

Die WRC Akademie löst die aktuelle FIA Junior World Rallye Championship ab. Im Rahmen des neuen Förderprogramms werden ab 2011 jährlich sechs aufstrebende Nachwuchspiloten an sechs Runden der World Rallye Championship teilnehmen.

Christian Riedemann zeigte schon in diesem Jahr auf dem Ford FiestaR2 eine beeindruckende Leistung bei seinen Einsätzen bei der Fiesta Trophy. Mit etwas Glück bei dem anstehenden Auswahlverfahren von Pirelli besteht die Chance für ihn in das lukrative Förderprogramm zu kommen.

Für ihre Rennen erhalten die sechs Teilnehmer der WRC Akademie als Standardfahrzeug den Ford Fiesta R2, der einheitlich mit Pirelli Reifen ausgerüstet wird. Durch das identische Equipment rückt das fahrerische Können der Piloten in den Mittelpunkt. Für gleiche Wettbewerbsbedingungen sorgt darüber hinaus die Betreuung der Fahrzeuge durch M-Sport mit Sitz in Großbritannien. Die Kosten betragen 135.000 Euro pro Saison.

Indem Pirelli die neue WRC Akademie ab 2011 als offizieller Reifenlieferant unterstützt, bekräftigt der Konzern sein Engagement im Rallyesport. Zudem bleibt er seiner Rolle als Nachwuchsförderer treu.

Related posts:

  1. Team-Info: Riedemann überzeugt in Spanien
  2. Rally de France : Riedemann nach starker Leistung gestoppt